Tag

sachsen

Medizin und Pflege hautnah erleben – Grundschüler erobern unser Klinikum

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Die Viertklässler der Grundschule Schöpstal wirbelten unser Klinikum in den vergangenen Wochen mit ihrer Wissbegierde ganz schön durcheinander. Sie erlebten bei uns spannende Projekttage rund um den Krankenhausbetrieb und lernten ganz praktisch verschiedene Berufe kennen. Sie durften unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter schauen und fragten ihnen Löcher in den Bauch. Weiterlesen

10 Jahre rund um den Krankenhausbetrieb – 10 Jahre Betriebsgesellschaft des Klinikums

von Allgemein, Geschichte, Mitarbeiter Keine Kommentare

Zehn Jahre Betriebsgesellschaft des Klinikums Görlitz mbH (BGK) – wissen Sie, was sich hinter dieser Unternehmensbezeichnung verbirgt?
Die BGK ist eine Tochtergesellschaft des Städtischen Klinikums und als solche vor allem auf Servicedienstleistungen im Bereich Gebäudemanagement spezialisiert. Dazu gehören mit Catering und Patientenversorgung, Glas- und Gebäudereinigung und dem Wach- und Sicherheitsdienst drei jeweils eigenständige Bereiche innerhalb der BGK. Weiterlesen

SCHAU REIN! Schüler informieren sich über die Ausbildungsmöglichkeiten im Städtischen Klinikum Görlitz

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen Keine Kommentare

Vom 11. bis 16.03.2019 lief die „SCHAU REIN!“- Woche, auch die Woche der offenen Unternehmen genannt. Das ist Sachsens größte Initiative zur frühzeitigen Berufsorientierung. Jährlich nehmen rund 800 bis 900 Unternehmen in ganz Sachsen teil. Davon sind ungefähr 70 bis 80 Unternehmen im Landkreis Görlitz. Sie wollen sich bekannt machen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in ihrem Haus vorstellen. Weiterlesen

Sport ist …

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

… nein, nicht gleich so schlimm, aber ziemlich anstrengend schon. Und danach fühlt man sich richtig gut!

Wer „opfert“ schon gern seine Freizeit, und dann noch für den Sport? Wenn aber schon die ganz normale Bewegung täglich schwerer fällt (ich hab Rücken oder so ähnlich), hat man genau eine Alternative: Entweder die Beine hochlegen und das Ganze „aussitzen“ oder aber sich aufraffen und aktiv was tun. Ich habe mich vor inzwischen fast zehn Jahren für die zweite Möglichkeit entschieden und habe es bis heute nicht bereut. Weiterlesen

Ballett in der Großküche

von Allgemein, Mitarbeiter One Comment

Mittwochmorgen, 6.45 Uhr. Wie vereinbart stehe ich an der Eingangstür zum Küchenbereich der Cafeteria in unserem Klinikum. Ich gehe einen Tag fremd und tausche Unternehmenskommunikation mit Küche, das bedeutet: Kochlöffel statt Tastatur. Lebensmittelverarbeitung statt Wortakrobatik! So richtig weiß ich noch nicht, was mich heute hinter diesen Türen erwartet, aber ich ziehe diesen Berufstausch für einen Tag jetzt durch! Im Vorgespräch klang es interessant. Geplant sind die Mittagsmenüs: Spätzle mit Käsesoße, Mailänder Omelett und Ratsherrenschnitzel. Weiterlesen

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz. Viel Rücken … wenig RAT!

von Videos Keine Kommentare

Mediziner unterscheiden in spezifische und unspezifische Rückenschmerzen. Und nicht immer sind sie ein Altersleiden. Die Mehrheit der Patienten, die zu einem Schmerzspezialisten gehen, leidet an chronischen Rückenschmerzen, die durch Schon- und Fehlhaltungen bedingt sind. „Das Erkrankungsbild ‚chronischer Rückenschmerz‘ nimmt in den letzten Jahren immer mehr zu“, sagt Dipl.-Med. Wilfried Konetzki aus der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie.
Weiterlesen

Dr. Hans-Martin Rothe

Das Fußballdrama – es gibt mehr als eine Sichtweise

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen Keine Kommentare

Eine Fußballweltmeisterschaft ist pures Drama. Männer weinen in der Öffentlichkeit. Fernsehschauende Arbeitnehmer bringen zur Bürozeit die Wirtschaft in Schwierigkeiten. Bäcker locken ihre Kunden mit mehrstöckigen Fußballtorten.

Beim so genannten Public Viewing – einem gemeinsamen öffentlichen Schauen – treffen sich Fans aber auch ganz normale Interessierte, um miteinander ein Spiel anzusehen. Sie fiebern gemeinsam für oder/und gegen eine Mannschaft. Sie jubeln, trauern, fallen sich in die Arme. Dieses Gruppengucken schafft ein sehr vertrautes Miteinander. Besonders stark kann so eine Gruppe werden, wenn es einen Schuldigen gibt, der aus ihrer Sicht dafür verantwortlich ist, dass die geliebte Mannschaft verliert. Zum Beispiel der Schiri. Weiterlesen

“Die Arbeit mit den Kollegen hat mir immer Spaß gemacht” – Rente nach 35 Jahre Betriebszugehörigkeit

von Allgemein, Geschichte, Mitarbeiter Keine Kommentare

Seit Februar 2013 arbeite ich im Städtischen Klinikum. Relativ schnell habe ich festgestellt, dass die Arbeit in der Stabsstelle Unternehmenskommunikation und Medien genau mein Ding ist. Abwechslungsreich, interessant und ich muss nicht den ganzen Arbeitstag im Büro vor dem Rechner sitzen. Vielmehr bin ich immer wieder im Haus unterwegs und begegne den unterschiedlichsten Menschen, Patienten und Mitarbeitern aus allen Berufsgruppen. Weiterlesen

Vitamine im Dunkeln – Klinikum unterstützt Obsttag der Scultetus-Oberschule

von Allgemein Keine Kommentare

Das ist für Schule eigentlich viel zu früh – kurz vor sieben Uhr stehen sieben Jungs der 8. Klasse schon im Eingangsbereich der Scultetus-Oberschule. Sie haben heute einen besonderen Job: Sie bereiten Obst für ihre Mitschüler vor. Der Görlitzer Obst- und Gemüsehändler Kieslich ist mit seinem Kleintransporter bereits vorgefahren und hilft beim Ausladen: 13 Kilo Äpfel, 20 Kilo Mandarinen, 6,5 Kilo Bananen und 15 Bund Radieschen müssen hereingebracht, gewaschen, geschnitten und aufbereitet werden. Zeit dafür ist bis 9:30 Uhr, denn dann Weiterlesen

Weihnachten zwischen Görlitz und Litauen

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Telefon im Arztzimmer klingelt. Mit einem Lächeln nimmt Egle Povilaityte den Telefonhörer ab. „Nein, meine Kollegin ist noch nicht da. Könnten Sie bitte später anrufen? Ja? Vielen Dank, ja. Auf wieder hören!“. Perfektes Deutsch. Keiner würde auf die Idee kommen, dass die 26-Jährige erst seit einem halben Jahr in Deutschland ist. Egle Povilaityte ist aus Litauen. „Das sind nur 12 Stunden Autofahrt, so schlimm ist das gar nicht.“ Heute fährt sie nach Hause. Es ist Weihnachten und ihre Familie hat sie seit zwei Monaten nicht gesehen. Weiterlesen

Was hilft bei Migräne? Gibt es noch etwas, außer Tabletten?

von Allgemein, Videos Keine Kommentare

Es klopft, es pocht, es hämmert, und dann kommt noch Übelkeit hinzu. Selbst Licht und Geräusche können zur Qual werden. Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Migräne. Diese Anfälle können mehrere Stunden bis mehrere Tage lang andauern. Nicht selten kommt bei Kopfschmerz-Patienten im Laufe der Zeit ein Depression hinzu – vor allem dann, wenn nichts gegen die Schmerzen hilft. Dr. Johannes Letzel spricht über den Zusammenhang von Kopf und Psyche und stellt alternative Möglichkeiten vor, die bei Migräne helfen können. Weiterlesen

Immer aktuell – 100 Medizinisch-Technische Radiologieassistenten aus Ostsachsen bilden sich weiter

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter Keine Kommentare

Am 4.11.2017 trafen sich ca. 100 Medizinisch-Technische Radiologieassistenten (MTRA) in den Räumen des Städtischen Klinikums Görlitz zur 4. Oberlausitzer MTRA Fortbildung. Gemeinsam mit der radiologischen Abteilung im Sächsischen Krankenhaus Großschweidnitz gestalten wir – das Team des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie des Görlitzer Klinikums (kurz IdiR) – im jährlichen Wechsel diese MTRA spezifische Weiterbildung. Weiterlesen

Die Schuhcremedose als Lebensretter – am 29. September ist Weltherztag

von Allgemein, Geschichte, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Herz eines gesunden Menschen schlägt in Ruhe etwa 50 bis 80 Mal pro Minute. Jeder Herzschlag pumpt dabei ungefähr 70 Milliliter Blut in den Kreislauf. Bei dieser Frequenz werden die Organe optimal versorgt. Kommt das Herz aus dem Takt, besteht Lebensgefahr.
1979 begann im Klinikum Görlitz ein Kapitel, das sich zu einer der Erfolgsgeschichten des Krankenhauses entwickeln sollte. Einem Patienten wurde ein sog. Ein-Kammer-Herzschrittmacher eingesetzt. Seine Aufgabe: die Herzkammer zum Pumpen anregen. Weiterlesen

ViaThea – Straßentheater im Klinikum

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen Keine Kommentare

Das Straßentheaterfestival ViaThea gehört zu den kulturellen Institutionen unserer Stadt. Nach der Eröffnung im Stadtpark am Donnerstag gehören die Auftritte am Freitag bei uns zu den ersten im offiziellen Programm. Zwischen 100 und 200 Besuchern heißen sie herzlich willkommen und honorieren die abwechslungsreichen Auftritte mit Schmunzlern, Gelächter und immer viel Applaus.

Dieses Jahr waren wieder zwei Gruppen zu Gast. Sie hätten nicht unterschiedlicher sein können. Weiterlesen

Harninkontinenz muss nicht sein! Das gilt für Männer und für Frauen.

von Allgemein, Videos Keine Kommentare

Harninkontinenz muss nicht sein! Das gilt für Männer und für Frauen.

Dr. med. T. Nadler (Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin),  PD Dr. habil. V. Novotny (Chefarzt der Urologischen Klinik), Dr. Jens Ebermann (Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie) und Maren Richter (Physiotherapeutin) (Vortrag vom 28. Juni 2017) Weiterlesen

Hilfe mal anders

von Allgemein Keine Kommentare

Waren Sie schon einmal Patient oder Patientin im Krankenhaus?

Dann haben Sie vielleicht erfahren, wie langsam die Stunden vergehen können. Wie sehr man sich freut, wenn Besuch kommt. Denn die Besucher bringen Gespräche und Lachen mit, sie schenken Zuneigung und Aufmerksamkeit. Das tut gut. Die Besucher kümmern sich auch Weiterlesen

Und einer läuft mit dem Wischmop durchs Bild

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Mein Mittwoch hat wieder einen Sinn. Grey’s Anatomie geht weiter! Ich bin ehrlich, ich bin Fan seit der ersten Stunde. Damals, als die kecke, etwas verklemmte Meredith Grey ihre praktische Ausbildung als Ärztin begann und mit Oberarzt Dr. Derek Shepherd („Mac Dreamy“) anbändelte. Meredith und die anderen vier Assistenzärzte Christina, Izzi, George und Alex behandeln im Seattle Grace seither die außergewöhnlichsten Patienten und erleben die extremsten Situationen, Weiterlesen

555: Glück im Doppelpack

von Allgemein 2 Kommentare

Fototermin mit Maja und Max. Die beiden kamen am 12.9. bei der 555. Geburt in unserem Klinikum auf die Welt. Eine Schnapszahl, die bestimmt auch Glück bringt. Die Eltern sind stolz. Die Mama sieht großartig aus, bedenkt man die Strapazen einer Zwillingsschwangerschaft und -geburt. Weiterlesen