Tag

Aufklärung

Ein Elefant für Dich….

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Treffen mit Susanne ergibt sich ganz kurzfristig. Sie hat auch nicht viel Zeit, denn der Taxifahrer, der sie nach ihrer Bestrahlung wieder nach Hause fährt, wartet schon. Wir haben uns in Haus E auf dem Gelände des Klinikums verabredet. Hier steht im Untergeschoss der Linearbeschleuniger. Das ist ein komisches Wort für ein ziemlich teures, modernes, medizinisches Gerät, mit dem Tumorerkrankungen behandelt werden.

Susanne lag da gerade drin. Sie wird zurzeit 5 Mal in der Woche bestrahlt. Weiterlesen

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz. Viel Rücken … wenig RAT!

von Videos Keine Kommentare

Mediziner unterscheiden in spezifische und unspezifische Rückenschmerzen. Und nicht immer sind sie ein Altersleiden. Die Mehrheit der Patienten, die zu einem Schmerzspezialisten gehen, leidet an chronischen Rückenschmerzen, die durch Schon- und Fehlhaltungen bedingt sind. „Das Erkrankungsbild ‚chronischer Rückenschmerz‘ nimmt in den letzten Jahren immer mehr zu“, sagt Dipl.-Med. Wilfried Konetzki aus der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie.
Weiterlesen

Organspende: Was Mediziner und Seelsorger voneinander lernen können.

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Seelsorger, Mediziner und Betroffene haben sich vor kurzem im Städtischen Klinikum Görlitz getroffen, um über das Thema Organspende zu reden. Ein solcher übergreifender Erfahrungsaustausch zu ethischen, medizinischen und spirituellen Fragen gab es in dieser Form unseres Wissens zumindest in Ostdeutschland bislang noch nicht. Das Symposium “Ich schenke Dir ein neues….” Weiterlesen

Alle sollten wissen, wie es geht!

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter 3 Kommentare

Es war ein gewöhnlicher Vormittag in unserem Verwaltungsgebäude. Ich war gerade auf dem Weg zu meinem Büro als ein lautes Poltern im Treppenhaus die geschäftige Stille unterbrach. Mein Puls schnellte in die Höhe. Noch bevor ich wusste, was passiert war, ahnte ich nichts Gutes. Nach einer Schrecksekunde lief ich zurück und sah einen Mitarbeiter bäuchlings auf der Treppe liegen: die Füße oben auf den mittleren Stufen, der Kopf unten am Treppenende. Er bewegte sich nicht. Ich lief hin und sah, wie sich unter seinem Kopf langsam eine Blutlache bildete. Ich war wie erstarrt.

Nach einem kurzen Moment, der mir wie eine Ewigkeit vorkam, schrie ich Weiterlesen

Vitamine im Dunkeln – Klinikum unterstützt Obsttag der Scultetus-Oberschule

von Allgemein Keine Kommentare

Das ist für Schule eigentlich viel zu früh – kurz vor sieben Uhr stehen sieben Jungs der 8. Klasse schon im Eingangsbereich der Scultetus-Oberschule. Sie haben heute einen besonderen Job: Sie bereiten Obst für ihre Mitschüler vor. Der Görlitzer Obst- und Gemüsehändler Kieslich ist mit seinem Kleintransporter bereits vorgefahren und hilft beim Ausladen: 13 Kilo Äpfel, 20 Kilo Mandarinen, 6,5 Kilo Bananen und 15 Bund Radieschen müssen hereingebracht, gewaschen, geschnitten und aufbereitet werden. Zeit dafür ist bis 9:30 Uhr, denn dann Weiterlesen

Was hilft bei Migräne? Gibt es noch etwas, außer Tabletten?

von Allgemein, Videos Keine Kommentare

Es klopft, es pocht, es hämmert, und dann kommt noch Übelkeit hinzu. Selbst Licht und Geräusche können zur Qual werden. Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Migräne. Diese Anfälle können mehrere Stunden bis mehrere Tage lang andauern. Nicht selten kommt bei Kopfschmerz-Patienten im Laufe der Zeit ein Depression hinzu – vor allem dann, wenn nichts gegen die Schmerzen hilft. Dr. Johannes Letzel spricht über den Zusammenhang von Kopf und Psyche und stellt alternative Möglichkeiten vor, die bei Migräne helfen können. Weiterlesen

Stillen will gelernt sein. Interview mit Dr. med. Julia Gottschalk von unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Vom 2. – 8. Oktober findet die Weltstillwoche unter dem Motto „Stillen unterstützen – gemeinsam!“ statt. Wir wollen von Dr. Julia Gottschalk wissen, warum das Thema „Stillen“ auch mit solchen Aktionen in die Öffentlichkeit gebracht wird. Es ist doch das Natürlichste der Welt. Julia Gottschalk ist Kinderärztin, examinierte Stillberaterin nach IBCLC (International Board Certifed Lactation Consultant) und Mutter von vier Kindern. Weiterlesen

Die Schuhcremedose als Lebensretter – am 29. September ist Weltherztag

von Allgemein, Geschichte, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Herz eines gesunden Menschen schlägt in Ruhe etwa 50 bis 80 Mal pro Minute. Jeder Herzschlag pumpt dabei ungefähr 70 Milliliter Blut in den Kreislauf. Bei dieser Frequenz werden die Organe optimal versorgt. Kommt das Herz aus dem Takt, besteht Lebensgefahr.
1979 begann im Klinikum Görlitz ein Kapitel, das sich zu einer der Erfolgsgeschichten des Krankenhauses entwickeln sollte. Einem Patienten wurde ein sog. Ein-Kammer-Herzschrittmacher eingesetzt. Seine Aufgabe: die Herzkammer zum Pumpen anregen. Weiterlesen

Schmecken Sie umami? – Geruch und Geschmack sind lebenswichtig. Auch bei der Partnerwahl.

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich das Buch „Das Parfüm“ von Patrick Süskind gelesen habe. Es geht um einen Mann, der mit einem außerordentlichen Geruchssinn ausgestattet ist, aber keinen Eigengeruch hat. Er wird Parfümeur und versucht, Gerüche einzufangen und zu konservieren. Auf der Suche nach dem einzigartigen menschlichen Duft wird er zum Mörder junger Mädchen ….Es ist eine extreme Geschichte von Besessenheit. Besessenheit ist hier ein gutes Stichwort, denn der Geruch eines Menschen und die Verbindung/Sehnsucht/Liebe zu ihm haben viel miteinander zu tun. Weiterlesen

Harninkontinenz muss nicht sein! Das gilt für Männer und für Frauen.

von Allgemein, Videos Keine Kommentare

Harninkontinenz muss nicht sein! Das gilt für Männer und für Frauen.

Dr. med. T. Nadler (Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin),  PD Dr. habil. V. Novotny (Chefarzt der Urologischen Klinik), Dr. Jens Ebermann (Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie) und Maren Richter (Physiotherapeutin) (Vortrag vom 28. Juni 2017) Weiterlesen

Schnurrbart macht Sinn

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Movember – ist das ein Tippfehler? Wenn man sich mit dem Begriff und der dahinter stehenden Bewegung befasst, bekommt die Sache einen tieferen Sinn. Es geht um Männer, die sich im Monat November (extra) einen Schnurrbart wachsen lassen. So weit, so gut. Was ist daran nun so besonders?

Die Basics: Movember = Moustache+November;

Die Movember Foundation ist „die einzige Stiftung, die sich das ganze Jahr über weltweit für die Männergesundheit einsetzt. Wir widmen uns einigen der größten Gesundheitsprobleme von Männern: Prostata- und Hodenkrebs, einer schlechten psychischen Gesundheit sowie der Suizidprävention“, heißt es auf der Homepage movember.com. Der wachsende Schnauzer steht Weiterlesen