Tag

Arzt

Ein Elefant für Dich….

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Treffen mit Susanne ergibt sich ganz kurzfristig. Sie hat auch nicht viel Zeit, denn der Taxifahrer, der sie nach ihrer Bestrahlung wieder nach Hause fährt, wartet schon. Wir haben uns in Haus E auf dem Gelände des Klinikums verabredet. Hier steht im Untergeschoss der Linearbeschleuniger. Das ist ein komisches Wort für ein ziemlich teures, modernes, medizinisches Gerät, mit dem Tumorerkrankungen behandelt werden.

Susanne lag da gerade drin. Sie wird zurzeit 5 Mal in der Woche bestrahlt. Weiterlesen

Kindernotfälle – Schädelhirntrauma. Was tun?

von Allgemein Keine Kommentare

Stößt sich das Kind beim Sport oder im Haushalt den Kopf, dann fällt es den Eltern oft nicht leicht zu entscheiden, wie schlimm die Verletzung wirklich ist. Meistens hat das Kind „nur“ eine Gehirnerschütterung, dann spricht man von einem leichten Schädel-Hirn-Trauma. Ein Schädel-Hirn-Trauma kann aber auch andere Ursachen haben, wie zum Beispiel ein Knochenbruch des Schädels oder der Schädelbasis, eine Blutung oder Hirngewebsverletzung. Weiterlesen

Medizin und Pflege hautnah erleben – Grundschüler erobern unser Klinikum

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Die Viertklässler der Grundschule Schöpstal wirbelten unser Klinikum in den vergangenen Wochen mit ihrer Wissbegierde ganz schön durcheinander. Sie erlebten bei uns spannende Projekttage rund um den Krankenhausbetrieb und lernten ganz praktisch verschiedene Berufe kennen. Sie durften unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter schauen und fragten ihnen Löcher in den Bauch. Weiterlesen

Organspende: Was Mediziner und Seelsorger voneinander lernen können.

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Seelsorger, Mediziner und Betroffene haben sich vor kurzem im Städtischen Klinikum Görlitz getroffen, um über das Thema Organspende zu reden. Ein solcher übergreifender Erfahrungsaustausch zu ethischen, medizinischen und spirituellen Fragen gab es in dieser Form unseres Wissens zumindest in Ostdeutschland bislang noch nicht. Das Symposium “Ich schenke Dir ein neues….” Weiterlesen

“Die Pflege älterer Menschen ist mehr als eine Berufung”

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Andrea Schramm leitet seit fünf Jahren die geriatrische Station G2 im Städtischen Klinikum Görlitz. Sie sagt: „Die Pflege hoch betagter Menschen ist mehr als eine Berufung.“ Ein Interview.

Frau Schramm, was glauben Sie braucht man am meisten, wenn man alte Menschen pflegerisch versorgt?
Verständnis. Verständnis dafür, dass alles länger braucht – das Essen, das Waschen, das Verstehen… Weiterlesen

Ein Druckknopf im Kopfknochen.

von Allgemein Keine Kommentare

Sie hat sich als kleines Mädchen einen Kirschkern und Zellstoff ins rechte Ohr gestopft… Das sollte sich auf das ganze Leben von Carmen Heine auswirken.

Die heute 59-Jährige erzählt ihre Geschichte mit einem Lächeln. Sie macht nicht den Eindruck, als blickt sie auf unglückliche Jahre zurück: Sie hat drei Kinder, zwei Enkel und sogar schon zwei Urenkel. Sie mag Musik und die Natur. Sie unterhält sich gern und hat auch viel zu erzählen. Nichts weist darauf hin, dass sie Weiterlesen

Von der Idee aus dem Keller zur Realität im OP

von Allgemein 2 Kommentare

Vielleicht ist „ästhetisch“ nicht das richtige Wort. Immerhin stehe ich in einem Operationssaal. Vor mir liegt ein Mensch in Vollnarkose. In seinem Rücken klafft ein sauber zurechtgeschnittenes Loch von ca. 10 x 10 Zentimetern mit Blick auf die Wirbelsäule. Es riecht etwas verbrannt. Vom Patienten ist nicht viel zu sehen. Bis auf das Loch ist er komplett Weiterlesen

Alle sollten wissen, wie es geht!

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter 3 Kommentare

Es war ein gewöhnlicher Vormittag in unserem Verwaltungsgebäude. Ich war gerade auf dem Weg zu meinem Büro als ein lautes Poltern im Treppenhaus die geschäftige Stille unterbrach. Mein Puls schnellte in die Höhe. Noch bevor ich wusste, was passiert war, ahnte ich nichts Gutes. Nach einer Schrecksekunde lief ich zurück und sah einen Mitarbeiter bäuchlings auf der Treppe liegen: die Füße oben auf den mittleren Stufen, der Kopf unten am Treppenende. Er bewegte sich nicht. Ich lief hin und sah, wie sich unter seinem Kopf langsam eine Blutlache bildete. Ich war wie erstarrt.

Nach einem kurzen Moment, der mir wie eine Ewigkeit vorkam, schrie ich Weiterlesen

Gut(,) zu hören. Über Herbert Grönemeyer, Tinnitus und das Aufräumen

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter Keine Kommentare

Neulich im Auto. Im Radio läuft das Lied „Musik nur, wenn sie laut ist“ von Herbert Grönemeyer. Meine Kinder lauschen aufmerksam dem Text – ist bei Herbert ja schwer genug. „Mama wie meint der das, dass sie Musik nur mag, wenn sie ihr in den Magen fährt?“ kommt prompt von der Rückbank. Gute Frage. Mir geht es oft auch so, aber das hat nichts mit meinem Hörvermögen zu tun. Zum Glück. Weiterlesen

Weihnachten zwischen Görlitz und Litauen

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Das Telefon im Arztzimmer klingelt. Mit einem Lächeln nimmt Egle Povilaityte den Telefonhörer ab. „Nein, meine Kollegin ist noch nicht da. Könnten Sie bitte später anrufen? Ja? Vielen Dank, ja. Auf wieder hören!“. Perfektes Deutsch. Keiner würde auf die Idee kommen, dass die 26-Jährige erst seit einem halben Jahr in Deutschland ist. Egle Povilaityte ist aus Litauen. „Das sind nur 12 Stunden Autofahrt, so schlimm ist das gar nicht.“ Heute fährt sie nach Hause. Es ist Weihnachten und ihre Familie hat sie seit zwei Monaten nicht gesehen. Weiterlesen

Stillen will gelernt sein. Interview mit Dr. med. Julia Gottschalk von unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Vom 2. – 8. Oktober findet die Weltstillwoche unter dem Motto „Stillen unterstützen – gemeinsam!“ statt. Wir wollen von Dr. Julia Gottschalk wissen, warum das Thema „Stillen“ auch mit solchen Aktionen in die Öffentlichkeit gebracht wird. Es ist doch das Natürlichste der Welt. Julia Gottschalk ist Kinderärztin, examinierte Stillberaterin nach IBCLC (International Board Certifed Lactation Consultant) und Mutter von vier Kindern. Weiterlesen

Schmecken Sie umami? – Geruch und Geschmack sind lebenswichtig. Auch bei der Partnerwahl.

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich das Buch „Das Parfüm“ von Patrick Süskind gelesen habe. Es geht um einen Mann, der mit einem außerordentlichen Geruchssinn ausgestattet ist, aber keinen Eigengeruch hat. Er wird Parfümeur und versucht, Gerüche einzufangen und zu konservieren. Auf der Suche nach dem einzigartigen menschlichen Duft wird er zum Mörder junger Mädchen ….Es ist eine extreme Geschichte von Besessenheit. Besessenheit ist hier ein gutes Stichwort, denn der Geruch eines Menschen und die Verbindung/Sehnsucht/Liebe zu ihm haben viel miteinander zu tun. Weiterlesen

Früh beim Arzt

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Nach meiner Schulterfraktur, OP und toller Betreuung durch Ärzte und Schwestern im Klinikum vor ca. einem halben Jahr hatte ich jetzt nochmals einen ambulanten Nachsorgetermin in einer Arztpraxis. Netter Kollege, ich war schon ein paar Mal dort. Der Arm geht wieder, kein Grund zur Aufregung. Rechtzeitig – also 20 Minuten vor Termin und Praxisöffnung – war ich dort, weil erfahrungsgemäß zahlreiche Patienten dann auch schon da sind und um die Pole-Position kämpfen. Weiterlesen

Und einer läuft mit dem Wischmop durchs Bild

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Mein Mittwoch hat wieder einen Sinn. Grey’s Anatomie geht weiter! Ich bin ehrlich, ich bin Fan seit der ersten Stunde. Damals, als die kecke, etwas verklemmte Meredith Grey ihre praktische Ausbildung als Ärztin begann und mit Oberarzt Dr. Derek Shepherd („Mac Dreamy“) anbändelte. Meredith und die anderen vier Assistenzärzte Christina, Izzi, George und Alex behandeln im Seattle Grace seither die außergewöhnlichsten Patienten und erleben die extremsten Situationen, Weiterlesen