Category

Mitarbeiter

Schnurrbart macht Sinn

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Movember – ist das ein Tippfehler? Wenn man sich mit dem Begriff und der dahinter stehenden Bewegung befasst, bekommt die Sache einen tieferen Sinn. Es geht um Männer, die sich im Monat November (extra) einen Schnurrbart wachsen lassen. So weit, so gut. Was ist daran nun so besonders?

Die Basics: Movember = Moustache+November;

Die Movember Foundation ist „die einzige Stiftung, die sich das ganze Jahr über weltweit für die Männergesundheit einsetzt. Wir widmen uns einigen der größten Gesundheitsprobleme von Männern: Prostata- und Hodenkrebs, einer schlechten psychischen Gesundheit sowie der Suizidprävention“, heißt es auf der Homepage movember.com. Der wachsende Schnauzer steht Weiterlesen

Eine schöne Tote gibt Rätsel auf

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter Keine Kommentare

Kurz vor Halloween wurde es sehr spannend im Görlitzer Klinikum. Die Schriftstellerin Eveline Schulze las aus ihrem neuen Buch „Die Tote auf den Gleisen“ vor. Anschließend stand eine Führung durch die Pathologie an.

Gemeinsam mit Oberstaatsanwalt Sebastian Matthieu stellte die Autorin auf spannende Art den Fall einer jungen Frau vor, die 1954 tot aufgefunden wurde. Raffiniert Weiterlesen

Und einer läuft mit dem Wischmop durchs Bild

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Mein Mittwoch hat wieder einen Sinn. Grey’s Anatomie geht weiter! Ich bin ehrlich, ich bin Fan seit der ersten Stunde. Damals, als die kecke, etwas verklemmte Meredith Grey ihre praktische Ausbildung als Ärztin begann und mit Oberarzt Dr. Derek Shepherd („Mac Dreamy“) anbändelte. Meredith und die anderen vier Assistenzärzte Christina, Izzi, George und Alex behandeln im Seattle Grace seither die außergewöhnlichsten Patienten und erleben die extremsten Situationen, Weiterlesen

Da wird das Fuchsblut geweckt!

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter Keine Kommentare

Am Sonntag war wieder Eiszeit im Fuchsbau zu Weißwasser. Ich bin zwar kein eingefleischter Fuchsfan, aber des Öfteren packt mich die Lust nach Eissport und einem frisch gezapften Freiberger Pils, welches in geselliger Runde unter Eishockey- Freunden besonders gut schmeckt 😉 So wie letztes Wochenende, nur diesmal etwas ungewohnt in vorderster Reihe und sogar noch mit Sitzplatz! Weiterlesen

Ist Palliativmedizin immer nur traurig?

von Allgemein, Mitarbeiter One Comment

Nachdem es in diesem September ungewöhnlich lange sehr warm war und wir damit einen wunderschönen Spätsommer hatten, herrscht nun seit einiger Zeit wieder die erwartete herbstliche Kälte. Noch gibt es zwar auch schöne Tage und Sonnenschein, aber es ist nicht zu übersehen: Es ist Herbst!
Noch blühen die Geranien auf den Balkons des Hauses D, in welchem die von mir geleitete Klinik (Klinik für Onkologie, Hämatologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin, kurz: KOSP) untergebracht ist. Aber bald kommen wieder die Krähen. Ganze Schwärme osteuropäischer Krähen, welche hier ihren Winter verbringen, schlafen nachts in den großen Bäumen auf unserem Klinikumsgelände, die meisten direkt neben und über dem Haus D.

Krähen und Palliativmedizin – ist das nicht ein schlechtes Omen? Weiterlesen

Demenz als Nebendiagnose – Hilfe für besondere Patienten im Stationsalltag

von Allgemein, Kultur&Veranstaltungen, Mitarbeiter Keine Kommentare

Am 21. September wird jedes Jahr seit 1994 der Weltalzheimertag begangen. Dieser Aktionstag steht immer unter einem besonderen Motto. Diesmal hieß es „Alt und Jung bewegt Demenz“ – denn Demenz geht jeden etwas an: die Betroffenen, ihre Familien und auch Menschen des näheren Umfeldes.

Auch im Klinikum spielt das Thema eine wichtige Rolle. Für Menschen mit Demenz ist der Aufenthalt in einem Krankenhaus eine persönliche Ausnahmesituation. Sie haben mit dem veränderten Tagesablauf, der fremden Umgebung, den fehlenden vertrauten Personen und Weiterlesen

Klimaschutz geht auch im Krankenhaus!

von Allgemein, Mitarbeiter 2 Kommentare

Was fällt Ihnen spontan ein, wenn sie den Begriff Krankenhaus hören? Vermutlich kommen Ihnen Ärzte & Schwestern in den Kopf, Medizin, Krankheit, Gesundheit, Operationen, Visiten, Patientenzimmer, Rettung, Notfall, Blutkonserven, Spritzen, Narkose, Behandlung …

Sicherlich aber nicht unbedingt das Thema Umweltschutz.

Und doch spielt es eine wichtige Rolle in unserem Krankenhaus. Seit 2015 sind wir eines von 50 Häusern in Deutschland, das sich an dem Projekt „KLIK-Klimamanager für Kliniken“ beteiligt. Ich bin als so genannte „Klimamanagerin“ dafür zuständig, Möglichkeiten für den Umwelt- und Klimaschutz in unserem Haus aufzuzeigen und gemeinsam mit den Kollegen Ideen zu entwickeln, diese auch umzusetzen. Weiterlesen

Uns gibt es auch noch!

von Allgemein, Mitarbeiter Keine Kommentare

Heute, am 1. September starten 80 Azubis im Klinikum in der Krankenpflege. Aber es gibt auch noch uns!

Mein Name ist Madlen Riedel, ich bin 21 Jahre alt und absolviere meine Ausbildung im Städtischen Klinikum Görlitz. Wenn ich das so in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis sage, gucken mich alle erstaunt an, dann fällt zu 99 % folgender Satz „In der Krankenpflege? Mensch, das hätte ich dir ja gar nicht zugetraut!“ Richtig, Weiterlesen