Aromapflege – wo und wann kann sie helfen?

von 21. Februar 2019 Allgemein, Mitarbeiter

Kennen Sie das auch, wenn es beim Bäcker nach frischem Brot duftet, im Blumengeschäft einem der Frühling in die Nase steigt oder sich in einem Café das Aroma von gemahlenen Kaffeebohnen verbreitet? Gute Düfte steigern unser Wohlbefinden und finden daher seit vielen Jahren in Form von ätherischen Ölen auch ihre Anwendung im Pflegebereich auf Station oder bei der Geburtshilfe.

Wir im Städtischen Klinikum Görlitz wollen den Genesungsprozess unserer Patienten mit Hilfe der Aromapflege positiv unterstützen. Dazu wurde 2018 die Arbeitsgemeinschaft (AG) Aromapflege gegründet. Die Kolleginnen der AG treffen sich regelmäßig und beraten, wie die Aromapflege, die schon seit Jahren von Birgit Bieder, Pflegedirektorin im Städtischen Klinikum Görlitz, unterstützt wird, am Haus ausgebaut und verbessert werden kann.

v.l.n.r.: Frau Guthke, Frau Seidel und Frau Thomas beraten sich im Rahmen der Aroma-AG

Im Moment haben die Stationen des Klinikums die Möglichkeit, aus einem ausgewählten Sortiment ätherische Öle in der Klinikumsapotheke zu bestellen. Welche Öle von den Schwestern und Pflegern ausgewählt werden, hängt vom Patienten ab. Ist ein Patient beispielsweise sehr ängstlich, weil er in wenigen Minuten operiert wird, wirken ein paar Tropfen Bergamotte auf einem Papiertaschentuch beruhigend und ausgleichend. Bei Schlaflosigkeit hilft beispielsweise Lavendel oder Zirbelkiefer und bei Erkältungsbeschwerden kommt Cajeput zur Anwendung.

Im Sommer 2018 wurde ein Pilotprojekt auf der A3 in Abstimmung mit Dr. Uwe-Karsten Schöbel, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, ins Leben gerufen. Neu sind dabei die aktivierenden Einreibungen am Morgen und die beruhigenden Einreibungen abends sowie die Behandlung von verspannten Muskeln mit Hilfe der Aromapflege.

Neben den verschiedenen Wirkstoffen gibt es auch mehrere Möglichkeiten, die Aroma Öle anzuwenden. Je nach Vorlieben und Befinden der Patienten, kann eine Duftlampe im Zimmer aufgestellt werden und eine Mischung aus Aroma Öl und Wasser beduftet anschließend für maximal zwei Stunden das Patientenzimmer.

Duftlampe im Patientenzimmer

Sehr beliebt sind aber auch Einreibungen oder Waschungen. Dabei kommen den Patienten die ätherischen Öle mit ihren Wirkstoffen an sich zu Gute aber zusätzlich auch die Zuwendung, die Aufmerksamkeit und die Berührung. Oft fühlen sich die Patienten danach entspannt und ausgeglichen.

Einreibung eines Patienten

Auch im Rahmen der Geburtshilfe kommen Aroma Öle im Klinikum sehr häufig zum Einsatz. Für werdende Mütter und den gesamten Geburtsvorgang ist eine angenehme Atmosphäre wichtig und förderlich. „Frauen, die sich schon mit der Aromapflege beschäftigt haben, bringen sich gern ihren Lieblingsduft mit“, weiß Regine Werwoll, leitende Hebamme des Klinikums zu berichten. Für alle anderen steht eine Auswahl an Zitrusölen, Lavendelöl oder Eisenkrautöl im Kreißsaal zur Auswahl.

Öle zur Auswahl auf Station

In den kommenden Monaten ist es das große Ziel der Aromapflege-AG, den vorhandenen Standard, also die Gebrauchsanleitung für Aroma Öle auf Station, zu überarbeiten und die Aromapflege auf den Stationen weiter zu etablieren.

Neben den Anwendungsbereichen im Klinikum, hat die Aromapflege auch für den privaten Gebrauch viel zu bieten. So gibt es in der Apotheke oder im Reformhaus fertige Duftkompositionen die beispielsweise bei Verspannungen und Muskelkater helfen, die einen erholsamen Schlaf fördern, die die Konzentrationsfähigkeit beim Lernen oder Auto fahren erhöhen oder bei Hitzewallungen angewendet werden können. Und auch bei Kopfschmerzen, Erkältungsbeschwerden oder Hämatomen hält die Aromapflege ein entsprechendes ätherisches Öl bereit.

Für die Hausapotheke und einen ersten Anfang empfiehlt unsere Aroma-AG folgende Öle:

Wer sich darüber hinaus für die Aromapflege interessiert, lässt sich am besten in der Apotheke beraten oder nimmt an einer Informationsveranstaltung der Apotheken teil.

In diesem Sinne, alles Gute und viel Gesundheit!
Melanie Freiwerth

 

 

Melanie Freiwerth

Autor Melanie Freiwerth

Mein Name ist Melanie Freiwerth und als Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation kümmere ich mich um die Veranstaltungen im Haus. Mein Ziel ist es, sowohl unseren Patienten als auch unseren Mitarbeitern den Alltag abwechslungsreicher zu gestalten. Dafür bin ich immer und überall auf der Suche nach neuen Ideen.

Mehr Beiträge von Melanie Freiwerth

Hinterlasse ein Kommentar