Tag der offenen Tür – Wir haben doch immer offen?!

von 25. September 2017Allgemein

Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr hat das Städtische Klinikum Görlitz für seine Patienten und deren Angehörige geöffnet. Auch am Wochenende und an den Feiertagen. Über 1.300 Mitarbeiter kümmern sich auf den Stationen und in den Kliniken, in den Funktions- und Verwaltungsbereichen um die Verletzten und Erkrankten.

Doch letzten Samstag hatten wir ganz viele Gäste im Haus, die keine medizinische Versorgung brauchten. Sie kamen, um hinter die Kulissen zu schauen. Und das hat sich gelohnt. Angeboten und rege genutzt wurden die Führungen in den Aufwachraum, wo es einen Anästhesie- und Intensivarbeitsplatz zu sehen gab. Wer Interesse hatte, konnte auch unseren Computertomographen, den Magnetresonanztomographen oder das Angiographiesystem besichtigen. Viele nutzen auch die Möglichkeit, das Labor und die Pathologie anzuschauen.

Ebenfalls viel erleben konnte man in der Magistrale des Klinikums. Beim Stand der Augenklinik ließen zahlreiche Gäste ihren Augeninnendruck messen, bei den Praxisanleitern wurde der Blutzucker bestimmt, die Suchtstation der Psychiatrie bot einen Atemalkoholtest an und im Erste Hilfe-Kurs wurden die Grundlagen zur Wiederbelebung aufgefrischt.

(Foto: Paul Glaser)

(Foto: Paul Glaser)

(Foto: Paul Glaser)

Einen Blick in die Zukunft riskierten alle, die den Alterssimulationsanzug GERT anzogen. Er täuscht Einschränkungen im Hör- und Sehvermögen sowie in der Motorik mit Hilfe von Gewichten, Handschuhen und Brillen vor. Wer nicht nur in die Zukunft schauen, sondern sie selbst in die Hand nehmen wollte, konnte sich am Stand der Personalabteilung über Karrieremöglichkeiten im Klinikum erkundigen. Mehr als 36 Berufsbilder von der Krankenschwester bis zum Tischler sind im gesamten Haus vertreten. Da ist fast für jeden etwas dabei.

(Foto: Paul Glaser)

Auch viele Kinder hatten am Samstag ihren Spaß. Die Kolleginnen der Görlitzer Glückssträhne kümmerten sich um das Makeup unserer kleinen Gäste. Farbenfroh geschminkt, bastelten etliche Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Insektenhotels für den eigenen Garten oder stapelten aus Eisbechern Türme und Burgen.

(Foto: Paul Glaser)

(Foto: Paul Glaser)

(Foto: Paul Glaser)

Bis 15 Uhr nutzen sehr viele Gäste aus Görlitz und dem Umland das Angebot rund um die Gesundheit. Vielen Dank für das rege Interesse, die vielen spannenden Gespräche und die tollen Rückmeldungen.

(Foto: Paul Glaser)

(Foto: Paul Glaser)

Bis zum nächsten Mal!

Vielen Dank auch an die Kolleginnen und Kollegen aus den Kliniken/ Bereichen des Hauses:

  • Anästhesie
  • Apotheke
  • Augenklinik
  • Demenzbeauftragte
  • Gynakologie und Geburtshilfe
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Hautklinik
  • Medizinische Klinik
  • Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie
  • Neurochirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie
  • Mammazentrum Ostsachsen
  • Kinderklinik
  • Klinik für Plastische, rekonstruktive und Brustchirurgie
  • Kreißsaal
  • Krankenhausseelsorge
  • Krankenhaushygiene
  • Labor
  • Notaufnahme
  • Technischer Dienst
  • Versorgungswirtschaft
  • Pathologie
  • Personalabteilung
  • Patienten- und Versorgungstransport
  • Praxisanleiter
  • Berufsfachschule
  • Görlitzer Geriatriezentrum
  • OP
  • Physio-Ergotherapie Service Görlitz GmbH
  • Projekt Familiengesundheitspaten
  • Zentrum für Seelische Gesundheit
  • Betriebsgesellschaft

Unsere Partner:

  • Planungsgesellschaft LPA
  • Sanitätshaus Rosenkranz
  • Deutsche Stiftung Organspende
  • Bündnis gegen Depression
  • ASB – Rettungsdienst
  • DRK – Blutspende

Autor Melanie Freiwerth

Mein Name ist Melanie Freiwerth und als Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation kümmere ich mich um die Veranstaltungen im Haus. Mein Ziel ist es, sowohl unseren Patienten als auch unseren Mitarbeitern den Alltag abwechslungsreicher zu gestalten. Dafür bin ich immer und überall auf der Suche nach neuen Ideen.

Mehr Artikel von Melanie Freiwerth

Eine Antwort hinterlassen