Sommer, Sonne, Sonnenschein – Kultursommer 2017 im Städtischen Klinikum Görlitz

Ab 25 Grad Außentemperatur fühle ich mich persönlich wohl. Ich nenne das T-Shirt-Wetter. Dann ist Schluss mit dicken Sachen, langen Hosen und festen Schuhen. Die Flip Flops, Riemchensandalen und Pumps erobern den Schuhschrank und verdrängen meine Stiefel. Für mich ist der Sommer eben auch die schönste Zeit im Jahr. Was ich noch mag ist Musik – am besten live, draußen sitzen und erzählen, ein Buch lesen und natürlich tanzen.Gerade im Sommer gibt es in Görlitz ein breit gefächertes kulturelles Angebot, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Konzerte, Tanzabende, Familienfeste und vieles mehr. Die Görlitzer sind sehr engagiert, den Touristen der Stadt aber auch den „Einheimischen“ etwas zu bieten.

Nutzen können das aber nur diejenigen, die fit und gesund sind. Wer bei uns im Klinikum auf Station liegt, kommt nicht in die Innenstadt und auch nicht an den See, um den Sommer zu genießen. Trotzdem wollen wir nicht, dass unsere Patienten auf Kultur verzichten müssen. Durch moderne Behandlungsmethoden und professionelle Versorgung, sind viele Patienten nach komplexen Untersuchungen oder einer Operation schnell wieder mobil, müssen aber zur Beobachtung oder zur Wundversorgung noch im Klinikum bleiben.

Diese Patienten laden wir zum „Kultursommer 2017“ ein. Seit Juni haben wir immer am 3. Donnerstag im Monat Künstler und Musiker zu Gast, die eine bunte Mischung aus Jazz, Pop, Swing oder Latinfunk präsentieren. Selbstverständlich können an den Konzerten auch Besucher, Angehörige und Mitarbeiter teilnehmen. Alle sind herzlich eingeladen.

(1. Sommerkonzert am 15. Juni 2017 mit Peter Schulze am Mikrofon, Johannes Menzel am Klavier, Karsten Wiesner an der Gitarre und Steffen Jurtz am Schlagzeug)

Bis September sind, im Rahmen des Kultursommers, noch zwei Konzerte geplant: Am 17. August entführt Martin Lischke alias „Schraubenyeti“ sein Publikum aus dem manchmal so tristen Alltag und bietet selbst komponierte Songs mit heiteren Geschichten, die er am Klavier ganz hervorragend inszeniert.

Am 21.09. laden wir mit dem Duo „Anne Großhäuser und Marc Winkler“ zum  letzten Sommerkonzert in diesem Jahr ein. Unsere Gäste erwartet hervorragende Gitarrenmusik auf höchstem Niveau und neu interpretiere Titel unter anderem von Nora Jones, Madonna und Lady Gaga.

Bei gutem Wetter finden die Konzerte im Garten von Haus P statt. Sollte es regnen, ziehen wir in das Konferenzzentrum des Klinikums über dem Haupteingang um. Los geht es immer um 18 Uhr. Natürlich ist der Eintritt frei. Wer trotzdem etwas Kleingeld einstecken hat, kann sich ein Eis oder eine Bratwurst vom Grill gönnen.

Autor Melanie Freiwerth

Mein Name ist Melanie Freiwerth und als Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation kümmere ich mich um die Veranstaltungen im Haus. Mein Ziel ist es, sowohl unseren Patienten als auch unseren Mitarbeitern den Alltag abwechslungsreicher zu gestalten. Dafür bin ich immer und überall auf der Suche nach neuen Ideen.

Mehr Artikel von Melanie Freiwerth

Eine Antwort hinterlassen