Der Puschelbaum ist unser Favorit

von 8. September 2016Allgemein, Bau

Hausaufgaben können eine Herausforderung sein – für Mama und Sohn. Mein Zweitklässler hatte den Auftrag, ein Blattalbum anzufertigen: Blätter sammeln, pressen, trocknen, einkleben. Wir brauchten auf die Schnelle also eine Rosskastanie, eine Eiche, eine Birke, eine Buche, eine Platane (äh, eine was bitte?) und einen Ahornbaum. Schaffen wir doch locker an einem Tag. Für mich bedeutete diese Aufgabe ein kleines Erwachen. Jeden Tag gehe ich im Klinikum an Bäumen vorbei. Das Gelände ist voll davon. Ich freue mich zwar über das viele Grün, frage mich aber nie, was es für Bäume sind. Mit einem Mal war das anders. Denn schon auf dem Weg zu meinem Auto entdeckte ich Kastanien und Eichen. Großartig, dachte ich mir. Treffer! Dann fangen wir doch hier gleich mit der Blättersuche an.

Mit seinem kleinen Baumbestimmungsbuch stiefelte mein Sohn mit mir im Schlepptau von einem Baum zum nächsten. Er hat sie alle gefunden – bis auf die Platane :-/ Aber dafür noch viele andere Arten mehr.

Das Gelände des Klinikums ist knapp 103.000 Quadratmeter groß. Es gibt viele Gebäude, asphaltierte Wege und Flächen. Trotzdem ist es beeindruckend grün und vielfältig bepflanzt. Etwas mehr als die Hälfte der gesamten Fläche ist Grünfläche, wie mir der Leiter unseres Technischen Diensts bestätigt. Es gibt unzählige kleine Ecken mit Banken und Sitzmöglichkeiten für die Patienten und Besucher. Zum Beispiel unter einer Pergola, umrankt von saftig grünem Wein, der sich im Herbst rot-gelb färbt. Auf dem Gelände findet man Zieräpfel, Azaleen, Rhododendren, Bodendeckerrosen im Sommer, Narzissen im Frühjahr, Gräser, Stauden, Tulpenbäume, Sternmagnolien, Strauchkastanien. Auf der Zufahrt zur Notaufnahme wachsen verschiedene Wildrosen, Efeu und andere Sträucher. Und weil naturgegeben nicht alles zeitgleich blüht, haben die Patienten, Mitarbeiter und Besucher das ganze Jahr über was davon. Selbst die Innenhöfe des großen A-Hauses sind liebevoll gestaltet, mal mit schattenverträglichen Stauden und Gehölzen, mal mit Bambus oder Buchsbaum.

Wir haben an diesem Nachmittag auch einen Lieblingsbaum erkoren: unseren „Puschelbaum“. Von ihm und seinen „Puschelfrüchten“ hat er ein Bild in sein Blattalbum gemalt. Vielleicht kann seine Lehrerin ihn bestimmen.

PS: Natürlich haben wir dann auch noch eine Platane gefunden, und zwar an der Görlitzer Nikolaischule – Dank des Tipps einer Kollegin aus dem Klinikums-Kindergarten „Sonnenkäfer“.

Hier sind ein paar schöne Eindrücke vom “Grünen Klinikum”:

??????????????

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-13

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-26

??????????????

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-7

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende

 

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-18

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-34

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-21

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-32

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-9

2016-09-08_klinikum-gruen-gelaende-16

 

Autor Katja Pietsch

Ich bin Katja Pietsch. Als Pressesprecherin und Leiterin der Unternehmenskommunikation des Klinikums habe ich schon von Berufs wegen eine Menge mit Kommunikation zu tun. Glücklicherweise ist das aber auch meine Leidenschaft ;-). In meiner Freizeit skate ich gerne um den See.

Mehr Artikel von Katja Pietsch

Eine Antwort hinterlassen